Wildkräutersuppe mit frittiertem Ei

Zutaten 2 Portionen:

4 Blätter Löwenzahn

6 Zweige und Blüten Gundermann

4 Blätter Bärlauch

3 Blätter Sauerampfer

3 Blätter Spitzwegerich

4 Zweige Johanneskraut

2 Löwenzahnblüten

1 Zwiebel

25 g Butter

50 ml Weißwein

300 ml klare Gemüsesuppe

150 ml Sahne

50 g kalte Butter

2 TL Creme Fraiche

Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Muskat

Frittiertes Ei

2 Eier

Zum Panieren: Mehl, Ei, Semmelbrösel

Öl zum frittieren

Zubereitung:

  1. Frühlingskräuter sammeln und in kaltes Wasser legen. (Schöne Blüten beiseitelegen)
  2. Holzofen einheizen.
  3. Zwiebel klein schneiden und in einem Topf mit Butter farblos anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Sahne dazu und nochmals aufkochen.
  4. Die Kräuter in die Suppe geben, aufkochen lassen und 5 Minuten neben dem Herd ziehen lassen. Derzeit einen Topf mit Wasser zum Eier Kochen aufstellen.
  5. Suppe pürieren und nach 5 Minuten durch ein Sieb passieren.
  6. 2 Eier ca. 5 Minuten im bereitgestellten Wasser kochen, danach im kalten Wasser abschrecken und schälen.
  7. Öl zum Frittieren aufstellen. Die gekochten Eier in Mehl, Ei und Semmelbrösel panieren, insgesamt 2x. Im heißen Öl schwimmend goldbraun frittieren.
  8. Die Suppe mit der kalten Butter schaumig mixen und in den Tellern anrichten. Mit den Blüten, frittiertem Ei und einem TL Creme Fraiche

Tipp:

Durch das kalte Wasser bleiben die Kräuter frisch.

Die Kräuter können nach Belieben variiert werden.

Guten Appetit!